Skip to content

LinkedIn kommt Engagement-Emoji abhanden

Nutzer beklagen Wegfall der "Neugier"-Schnellreaktion
©pexels

Das Karriereportal LinkedIn gibt seine erst im Juni 2022 eingefĂŒhrten Engagement-Features offenbar wieder auf. Eines der sieben Schnellreaktionen ist betroffen, berichtet “SocialMediaToday” auf Basis von User-Beobachtungen. Die beliebte “Neugier”-Reaktion scheint verschwunden. Damit konnten Nutzer zum Beispiel via Emoji mitteilen, wenn ein geposteter Beitrag Neugier auslöste. Eine offizielle BestĂ€tigung seitens des US-Unternehmens gibt es hingegen nicht.

GerĂŒchtekĂŒche brodelt

Nachdem LinkedIn-Nutzer das Fehlen des Engagement-Features bemerkt hatten, posteten sie ihren Ärger darĂŒber im Social Web. Indes brodelt die GerĂŒchtekĂŒche. So scheint eine mangelnde Nutzung des Features durch die breite Masse der LinkedIn-User denkbar. Aber auch ĂŒber ein technisches Versagen statt einer bewussten Entscheidung des Unternehmens zum Streichen der Emotionsoption wird spekuliert.

Emojis sind im Social Web zum mĂ€chtigen Werkzeug geworden. Sie lassen BeitrĂ€ge freundlicher und zugĂ€nglicher erscheinen, auch in Hinblick auf Unternehmen und GeschĂ€ftsleute, die langst nicht nur auf Karriereportalen um die Gunst der Leser buhlen. Ob das nĂŒtzliche Tool zur besseren Teilnahme an Diskussionen gĂ€nzlich gestrichen wurde, bleibt angesichts der spekulativen Ausgangslage jedoch offen.

PTE/Red.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner