Skip to content

Jetzt kommen die Frauen!

Designer machen Games- Helden weiblich
© Pixabay

Die Gaming- Welt strotzt vor mĂ€nnlichen Hauptrollen. Die Gamer-Website DiamondLobby möchte das Ă€ndern und hat daher mit dem KĂŒnstler Hossein Kalantari die Protagonisten von Titeln wie „Assassin’s Creed“, „Call of Duty“, „GTA V“ oder „Halo“ als Frauen neu erfunden. Dies soll ein Zeichen fĂŒr mehr DiversitĂ€t und gegen eine ĂŒbersexualisierte Darstellung weiblicher Charaktere in Games setzen. 

Laut Statista hatten 2020 bereits 18 Prozent aller Games eine weibliche Hauptfigur, doch mĂ€nnliche Solo- Protagonisten waren mit 23 Prozent noch immer deutlich in der Überzahl. DarĂŒber hinaus sind die MĂ€nner mit mehreren Akteuren im Vorteil. „Mit Blick auf die grĂ¶ĂŸten Games der Welt sind weibliche Charaktere oft ‘eine’ der Gangs, statt die Hauptrolle zu bekommen”, so Brittney Lynn von DiamondLobby. Außerdem werden MĂ€nner und Frauen unterschiedlich dargestellt.“WĂ€hrend mĂ€nnliche Charaktere in Spielen oft rau und hart aussehen, dienen weibliche Charaktere fast ausschließlich als Augenschmaus, um einem ĂŒberwiegend mĂ€nnlichen Publikum zu gefallen”, so Lynn. Dabei sei das in vielen FĂ€llen ziemlich unpassend. Treten doch die Helden vieler Shooter und Action- Games in voller Montur an. Das gilt also auch fĂŒr Kalantaris weiblichen Captain Price von „Call of Duty: Modern Warfare“ oder seine Eva da Firenze aus dem Spiel „Assassin’s Creed“. 

DarĂŒber hinaus kritisiert das Projekt am Beispiel des „Master Chief“ aus der „Halo“- Reihe die Fan- Neuerfindungen, die oft zu Übersexualisierung neigen. “Es braucht nur eine schnelle Google-Suche, um zu sehen, dass die meisten bei einer weiblichen Version des Master Chief an BrĂŒste, Beine und mehr denken”, so Lynn. Der Ganzkörperpanzer, den der Halo- Held trĂ€gt, gilt auch fĂŒr Kalantaris „Madame Chief“. Dies illustriert, dass Mann und Frau in selch schwerer Montur sich eigentlich sehr Ă€hnlich sehen.

PA/ Red.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner