Skip to content

Umsatzsteigerung bei Twitter

Der Umsatz von Twitter im vergangenen Quartal steigt, ebenso wie die aktiven Nutzerzahlen.
©unsplash

Twitter erweitert regelmĂ€ĂŸig sein Angebot, um alte Nutzer zu halten und neue zu gewinnen.

1,28 Milliarden Dollar (rund 110,32 Milliarden Euro) konnte der Kurznachrichtendienst Twitter im dritten Quartal des Jahres erzielen – das entspricht einer Umsatzsteigerung von 37 Prozent! FĂŒr das aktuelle Quartal rechnet man mit insgesamt 1,5 bis 1,6 Milliarden Dollar. Auch die Zahl der tĂ€glich aktiven Nutzer stieg um 13 Prozent auf rund 211 Millionen, was dennoch unter den Erwartungen von Experten liegt.

Ein Grund dafĂŒr dĂŒrfte sein, dass die neuen Datenschutz-Vorgaben von Apple sich weniger auf Twitter auswirken als etwa auf Facebook oder Snapchat. Diese erschweren es nĂ€mlich, personalisierte Anzeigen zu gestalten sowie deren Erfolg zu messen. Bei Twitter hingegen wird hauptsĂ€chlich Marken-Werbung geschalten.

Dennoch musste Twitter im vergangenen Quartal einen Fehlbetrag von 537 Millionen Dollar einbĂŒĂŸen. Unter anderem musste Twitter nĂ€mlich die neu eingefĂŒhrte Funktion „Fleets“, die die Story-Funktion von Snapchat und Instagram imitieren sollte, nach nur kurzer Zeit wieder entfernen. Aktuell testet man noch andere neue Funktionen, wie etwa ein kostenpflichtiges Abo-Modell fĂŒr die Follower prominenter Nutzer sowie eine Warnfunktion fĂŒr hitzige Diskussionen. Ob sich diese Features etablieren können, wird sich zeigen.

APA/Red.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner