Skip to content

ORF-Enterprise sucht den Bowlingstar

Die Vermarktungstochter lud zum Bowling-Cup 2022 in den Wiener Kugeltanz.
leisure communications/Christian Jobst

Konzentriert versuchte man, die Pins möglichst effizient abzurÀumen

Insgesamt zwei Abende sorgte die ORF-Enterprise fĂŒr rollende Kugeln. Wollten doch die Bowling-Stars unter den Agenturen sowie den Auftragnehmern gefunden werden. Insgesamt 180 Spieler traten so in Teams an. Moderiert wurde das Geschehen von Ronny Leber, der durch beide Abende fĂŒhrte. „Beim Bowling geht die Branche vielleicht mit etwas weniger Expertise als im MediageschĂ€ft aber mit mindestens genau so viel Ehrgeiz und Motivation an die Sache. Den Spaß an der Zusammenarbeit und fairem Teamplay verlĂ€ngern wir gerne in die Abendstunden und tauschen die BĂŒros gegen die Bowlinghalle. Auch hier geht es um PrĂ€zision, Treffsicherheit, Performance und das beste Ergebnis gemeinsam im Team“, so ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm zum Wettbewerb. Anschließend wurde natĂŒrlich noch auf die Sieger angestoßen.

Diese hießen am Agenturabend Maria Bierbaumer, Oliver Ellinger und Andrea Freiheim von Publicis Media gemeinsam mit Christopher Haberlehner und Oliver Trapp von der ORF-Enterprise, die das Team Strike Lions bildeten.

Den Wettkampf der Auftraggeber entschied das Team ELK – sorglos bowlen fĂŒr sich, in dem Marina Halmenschlager, Lisa Kurz, Andreas Negrel, Vanessa Prickler und Raphael Vörösmarty von Elk Prime mit Dominic Pechlaner von der ORF-Enterprise die Kugeln steuerten.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner