Skip to content

Cybercrime-Abwehr kostet Firmen Unsummen

Guter Schutz geistigen Eigentums sowie Verhinderung der Weitergabe von Kundendaten teuer
©freestocks/Unsplash

46 Prozent der Sicherheitschefs (CSOs) der weltgrĂ¶ĂŸten Unternehmen befĂŒrchten kĂŒnftig deutlich höhere Ausgaben zur Vorbeugung von Cybercrime, da wirtschaftliche und soziale Unruhen den Diebstahl sensibler Daten fördern und Betrug generell zunimmt. Das zeigt eine Umfrage des US-Sicherheits- und Personaldienstleisters Allied Universal unter 1.775 CSOs in 30 LĂ€ndern.

Eigene Mitarbeiter als Risiko

Laut den Befragten haben die Unternehmen 2022 bereits mehr als eine Bio. Dollar an Umsatz aufgrund von Sicherheitsproblemen verloren, die nichts mit Cyber-Sicherheit zu tun haben. Ähnlich werden die SchĂ€den durch Cyber-Angriffe eingeschĂ€tzt. 42 Prozent der Befragten sagen, dass sie in KĂŒnstliche Intelligenz (KI) und KI-gestĂŒtzte Überwachung investieren wollen, um Bedrohungen schneller zu erkennen. Auch eigene Mitarbeiter geraten mehr und mehr ins Visier.

Allied-Universal-CEO Steve Jones zufolge ist der Großteil von Betrug, FĂ€lschungen und der Verlust geistigen Eigentums zwar auf finanzielle Gewinnsucht zurĂŒckzufĂŒhren. Aber ein Teil der illegalen Weitergabe sensibler Infos habe auch soziale GrĂŒnde. “Einige wollen einem Unternehmen schaden oder es sozial und politisch beeinflussen”, so Jones. Er nennt wirtschaftliche Probleme, die auf die hohe Inflation und den sich verschlechternden Lebensstandard zurĂŒckzufĂŒhren sind, sowie den Klimawandel und soziale Unruhen als mögliche Ursachen fĂŒr Sicherheitsverletzungen.

Tech-Klau, Fakes, kein Strom

In Nordamerika sagen 41 Prozent der Befragten, dass sie Urheberrechtsverletzungen durch Mitarbeiter oder Auftragnehmer erlebt haben, wĂ€hrend 32 Prozent physisches Eigentum an externe Akteure verloren haben. Beispiele fĂŒr Verluste waren der Diebstahl von Highend-Waren im Technologie- und Einzelhandelssektor. Der Pharmasektor hat mit FĂ€lschungen zu kĂ€mpfen. Rechenzentren wurden auch als gefĂ€hrdet angesehen, entweder durch die Unterbrechung der Energieversorgung oder durch Cyber-Angriffe.

PTE/Red.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner