Gerety Awards wieder in Wien

Die Gerety Awards betrachten die Kreativleistungen der Werbewirtschaft durch die weibliche Linse. Denn immerhin sind es in erster Linie die Frauen, die bestimmen, was wann gekauft wird. Und so sollte die Werbung sie auch ansprechen.

Ob sie das in genĂŒgendem Ausmaße tut, das wollen die Gerety Awards untersuchen. Auf der ganzen Welt stellen sich dafĂŒr Frauen aus Agenturen und Unternehmen als Jurorinnen zur VerfĂŒgung. Zuletzt ist auch Österreich mit einer eigenen Jurorin vertreten. Philippa Grob, Kreativdirektorin bei Jung von Matt/Donau, wird die Executive Jury in Wien leiten. „Der Gerety Award ist in meinen Augen so wichtig, weil es in einer noch immer in erster Linie von MĂ€nnern dominierten Branche eben nicht reicht, schlichtweg eine paritĂ€tische Quote einzuhalten. Dass ein Gewicht auf die rein weibliche Perspektive gelegt wird, ist deshalb ein notwendiger Schritt, um mittelfristig zu einer Balance zu kommen”, begrĂŒndet sie ihr Engagement fĂŒr den Kreativpreis.

FĂŒr die Awards selbst kann ab sofort eingereicht werden.