Stadt Wien launcht Impfkampagne

Um weiteren Impf-Fortschritt zu erlangen, verstĂ€rkt die Stadt Wien ihre Anstrengungen im Kommunikationsbereich. KĂŒnftig sollen mit einer mehrphasigen Kampagne wesentlich breitere Bevölkerungsschichten zur Impfvormerkung unter impfservice.wien bzw. ĂŒber die Gesundheitshotline 1450 informiert werden.

In Mundart motivieren

Im Auftrag der Stadt Wien konzipierte die Agentur VMLY&R einen Kommunikationsschwerpunkt in Wienerischer Mundart, um zur kostenlosen Immunisierung aufzurufen. Zentraler Inhalt dabei ist, dass die Corona-Schutzimpfung – parallel zur Einhaltung der Corona-Verhaltensregeln – die einfache und sichere Möglichkeit darstellt, um sich langsam, aber dauerhaft von den Corona-EinschrĂ€nkungen zu verabschieden – in diesem Sinn: „Hau di ĂŒba’d HĂ€user, Corona“, „Putz di, Corona“, „Schau, dass’d weida kummst, Corona“ oder „Tschau mit Au, Corona“.

 

PA/Red.