Skip to content

OpenAI strebt Bewertung von 90 Milliarden Dollar bei Aktienverkauf an

©unsplash

Der amerikanische ChatGPT-Betreiber OpenAI spricht laut “Wall Street Journal” mit Investoren über einen möglichen Aktienverkauf, der den KI-Entwickler mit 80 bis 90 Mrd. Dollar (bis zu 85 Mrd. Euro) bewerten könnte. Es werde erwartet, dass die Mitarbeiter ihre bestehenden Anteilsscheine verkaufen könnten, anstatt dass das Unternehmen neue Aktien ausgebe, um zusätzliches Kapital zu beschaffen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

OpenAI-Vertreter hätten damit begonnen, Investoren über die geplante Transaktion zu informieren, obwohl es möglich sei, dass sich die Bedingungen noch ändern könnten. Bei OpenAI war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

ChatGPT hat die Welt im Sturm erobert. Wenige Wochen nach der Vorstellung dieses sogenannten Chatbots im November 2022 experimentierten bereits 100 Millionen Nutzer mit der Software. Gleichzeitig machte das Thema Künstliche Intelligenz (KI) immer öfter Schlagzeilen. Unternehmen versprechen sich von derartigen Programmen, die menschliche Interaktionen simulieren oder anhand weniger Stichworte komplette Texte erstellen, lukrative Geschäfte.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner